Das eine oder andere

In diesem Forum können medizinische Fragen gestellt werden, welche durch den Sjoegrenspezialisten Herr Prof. Dr. Stephan Gadola beantwortet werden. ACHTUNG: Bitte nehmt hier keinen Bezug zu allfälligen Praxisbesuchen bei Herrn Dr. Gadola.
Antworten
Nachricht
Autor
Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 307
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

Re: Das eine oder andere

#1 Beitrag von Stephan Gadola » 22.03.2017 09:51

Sehr geehrter Steven,

Muskelkrämpfe sind nicht ein typisches Symptom für das primäre Sjögren Syndrom, aber es gibt einen möglichen Zusammenhang, und zwar im Falle einer Nierenbeteiligung bei Sjögren (meist eine interstitielle Nephritis), bei welcher Elektrolyte über den Urin verloren gehen. Eine Untersuchung der Elektrolyte im Urin wäre auch ohne Diagnose Sjögren im Falle von rezidivierenden Muskelkrämpfen angezeigt (Kalium, Magnesium, Calcium; im Blut und Urin, und im Verhältnis zum Kreatinin, damit die anteilsmässige Ausscheidung, d.h. ausgeschiedene Fraktion, bestimmt werden kann).
Häufiger sind bei Sjögren Syndrom Muskelschmerzen (Muskelkater-artig), für welche keine spezifische Ursache gefunden werden kann (Ich nehme an, dass die Muskelenzyme bereits mehrmals abgeklärt wurden, und dass eine Muskelentzündung (Myositis) ausgeschlossen worden ist). Gefährlicher ist eine (meist akut auftretende) Muskelschwäche (Paralyse), welche durch einen schweren Kaliummangel (durch die Nierenentzündung bei Sjögren) verursacht sein kann.

Sie können mir gerne die übrigen diagnostischen Parameter für Ihre Diagnose (Sjögren) senden. Eine Lippenbiopsie alleine ist ja per se nicht beweisend.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Angaben etwas gedient zu haben und grüsse Sie freundlich


Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Gesundheitszentrum Allschwil

Antworten