Vorstellung

Hier könnt ihr euch vorstellen und eure Krankheitsgeschichten miteinander teilen
Antworten
Nachricht
Autor
Cati
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: 10.04.2021 10:53

Vorstellung

#1 Beitrag von Cati » 10.04.2021 18:01

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme
ich habe die Diagnose Sjoegren Syndrom vor ca 6 Jahren bekommen, sie wurde im Blut bei mir festgestellt.
In all dem Jahren war ich viel krank und habe nie einen Zusammenhang gesehen. Noch heute bin ich mir unsicher ob es Begleiterscheinungen sind die mich ständig plagen. Meine größten Beschwerden sind Schmerzen der Muskulatur, immer wieder Entzündungen des Kiefers und der Nasennebenhöhle. Ich habe kribbeln der Hände und Füße. Ich leide unter ständiger Müdigkeit und wurde deswegen schon viel verachtet und als Simulant gehalten. Auch habe ich Ausfallerscheinungen der Augen, ich sehe Doppelbilder und meine Augen tränen viel. Leider habe ich keinen Rheumatologen, da diese alle erst Termine haben in ferner Zukunft oder erst garkeine vergeben. Da es mir gesundheitlich immer schlechter geht, habe ich letzte Woche einen Termin für Mai 2022 gemacht. Vor zwei Wochen hatte ich wieder eine Kieferentzündung, ich habe den Arzt gefragt ob es einen Zusammenhang geben könnte. Dies verneinte er obwohl er weder einen kranken Zahn/Wurzel erkennen konnte, noch der Abstrich ein Ergebnis brachte. Also wurde mir wie schon so oft ein gesunder Zahn gezogen. Heute bin ich auf dieses Forum gestoßen und dachte mir ich frage mal nach ob ihr in meinem Krankheitsverlauf Ähnlichkeiten seht.
Liebe Grüße

Esma
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 28.06.2020 17:06

Re: Vorstellung

#2 Beitrag von Esma » 11.04.2021 19:53

liebe cati

danke für deinen bericht.
ich sehe kaum ähnlichkeiten, weil ich einen eher günstigen verlauf des primären sjs habe.
vor dem ziehen von gesunden zähnen empfiehlt sich eine ärztliche zweitmeinung.
ich habe einen jährichen kontrolltermin bei einem lokalen rheumatologen, um den verlauf zu dokumentieren.
einen arzttermin im mai 2022 würde ich nicht akzeptieren und halt den geografischen radius allenfalls erweitern.
ich hoffe, dass du bald fündig wirst. die corona-situation macht es bestimmt nicht einfacher, viele ärzte sind überlastet.

liebe grüsse
ester

Esma
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 28.06.2020 17:06

Re: Vorstellung

#3 Beitrag von Esma » 11.04.2021 19:53

liebe cati

danke für deinen bericht.
ich sehe kaum ähnlichkeiten, weil ich einen eher günstigen verlauf des primären sjs habe.
vor dem ziehen von gesunden zähnen empfiehlt sich eine ärztliche zweitmeinung.
ich habe einen jährichen kontrolltermin bei einem lokalen rheumatologen, um den verlauf zu dokumentieren.
einen arzttermin im mai 2022 würde ich nicht akzeptieren und halt den geografischen radius allenfalls erweitern.
ich hoffe, dass du bald fündig wirst. die corona-situation macht es bestimmt nicht einfacher, viele ärzte sind überlastet.

liebe grüsse
ester

Ela Tz
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: 04.05.2021 08:06

Re: Vorstellung

#4 Beitrag von Ela Tz » 05.05.2021 13:44

Hallo Cati

Das ist leider wirklich schwer einen Termin bei einem Rheumatologen zu bekommen, da sie meist spärlich gesät sind.Ich rate dir früher einen Termin zu bekommen. Vielleicht nimmst du einfach in Kauf eine weitere Strecke zurück zu legen für einen Rheumatologen. Ich hab auch erst nach langem Suchen einen gefunden zu dem ich 50 km 2 mal im Jahr fahre. Müdigkeit,Muskel-und Gelnkschmerzen habe ich auch,sowie kribbeln in den Händen,taubheitsgefühl in einigen Zehen. Die Entzündungen habe ich lediglich in den Drüsen,da wurden mir schon einige entfernt. Aktuell habe ich eine Ohrspeicheldrüse entzündet.
Das dein Auge ständig tränt könnte daran liegen das deine Hornhaut angegriffen ist und sich dort "Krater" bilden,was das Fremdkörpergefühl bewirkt,da dein Lied ständig uber die "Krater"reibt.Der Augenarzt sollte sich aber mit Sjögren Syndrom (Sicca Syndrom) auskennen.

Das man als Simulant abgetan wird kann ich auch bestätigen,viele verstehen nicht das man abgeschlagen und müde ist und viele Ärzte kennen sich nicht wirklich gut mit der symptomatik der Krankheit aus.

Ich drücke dir die Daumen das schnell einen Termin beim Rheumatologen und somit Hilfe bekommen wirst.

Liebe Grüße Ela

Antworten