Endlich keine Methojet Spritzen mehr wg. Rheum. Arthritis

Hier wird über Gelenk- und Muskelbeschwerden diskutiert.
Antworten
Nachricht
Autor
Agathe
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 56
Registriert: 13.01.2006 13:48
Wohnort: Olten

Endlich keine Methojet Spritzen mehr wg. Rheum. Arthritis

#1 Beitrag von Agathe » 21.02.2021 17:57

Da der sek. Teil meines SjS rheumatoide Arthritis ist, spritzte ich seit Jahren Methotrexat, erst durch den Hausarzt, später gabs Methojet das ich selbst spritzen konnte. Ich liebte es immer weniger, darum jammerte ich etwas bei einer Konsultation bei Prof. Gadola. Er überraschte mich mit etwas neuem! Es gibt jetzt, natürlich auch zum spritzen, aber anders, folgendes:

Nordimet Pen Methotrexanum

Das ist viel einfacher, man sieht die Nadel nicht mehr und sie sei auch anders geformt. Gespannt probierte ich das vor ein paar Tagen, und es stimmt wirklich. Habe gar nichts gespürt, und der Pen gibt einen Piepston ab, wenn er bereit ist und nach ein paar Sek. einen weiteren, dass der Wirkstoff entladen ist. Ich muss schon sagen, bin Prof. Gadola sehr dankbar, es erleichtert das ganze.

Hoffe, damit vielleicht jemanden helfen zu können und grüsse herzlich: Agathe Habegger

Antworten